Seiteninhalt

Mehrgenerationenhaus und Bücherei

ACHTUNG: Das MGH ist derzeit nur eingeschränkt geöffnet, Veranstaltungen findet nur teilweise und unter Einschränkungen statt. Die Bücherei ist geöffnet, es gelten umfangreiche Sicherheits- und Hygieneschutzmaßnahmen (s. dazu unten: "MGH: Alles zur Wieder-Eröffnung").

Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte im Januar 2017 die feierliche Eröffnung des Wackersdorfer Mehrgenerationenhauses gefeiert werden. Als Treffpunkte für Jung und Alt ist das Mehrgenerationenhaus ein wichtiger Baustein für den Zusammenhalt der Generationen.

Durch die barrierfreie Gestaltung ist das Mehrgenerationenhaus - und damit die in ihm stattfindenden Veranstaltungen - problemlos für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich. Menschen mit eingeschränkter Mobilität wird dadurch die Teilnahme am Leben in Wackersdorf noch besser ermöglicht. Hier finden nicht nur Menschen jeden Alters das passende Angebot. Es steht auch Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen offen.

Der Jugendtreff im Mehrgenerationenhaus ist jeden Montag von 16:00 bis 17:30 Uhr, Mittwoch von 16:00 bis 17:30 Uhr und Freitag von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Im August ist der Jugendtreff geschlossen.

MGH: Alles zur Wieder-Eröffnung (laufend aktualisiert)

Mit weiteren Lockerungen der Corona-Einschränkungen geht auch das Mehrgenerationenhaus Schritt für Schritt zu mehr Normalität über. Seit Mitte Mai nutzt der Musikverein seine Räume wieder für den Einzel-Instrumentalunterricht und seit Mitte Juni für Orchesterproben. Auch Tanztrainings können seitdem wieder stattfinden. Aber: Alles unter Einschränkungen, strengen Auflagen und Hygieneschutzmaßnahmen. Letzteres gilt auch für die neuesten „Wieder-Öffnungen“: So hat die Bücherei seit Mitte Juni auch wieder ohne vorherige Terminvergabe geöffnet. An einen vollständig „normalen“ Betrieb, wie wir ihn vor Corona hatten, ist derzeit allerdings noch nicht denkbar. Wir freuen uns riesig, dass in so vielen Bereichen wieder Leben in unser Haus gekehrt ist. Die zentrale Voraussetzung für unsere aktuellen Öffnungen und eventuell folgende ist unserer sogenanntes „Hygienekonzept“. Es regelt den gesamten Betrieb und stellt ihn aus Schutz von Hygiene- und Infektionsschutz sicher. Bitte beachten Sie: Der Zugang ist ausschließlich nach Läuten der Türkingel von der Seite der Schule her möglich. Nach Betreten desinfizieren Sie Ihre Hände und legen eine Mund-Nasen-Bedeckung an – letztere ist Pflicht, so lange Sie sich im Haus bewegen. Sie verlassen das MGH wieder über den gesonderten Ausgang in Richtung Parkplatz/geplantem Ärztehaus. Zu konkreten Veranstaltungsangeboten und weiteren Lockerungen verfolgen Sie bitte die lokale Presse und Veröffentlichungen auf der MGH-facebook-Seite und der Homepage der Gemeinde.

Vom Schulhaus zum Mehrgenerationenhaus

Im Jahr 1926 erbaut, ist die alte Wackersdorfer Grundschule eines der ältesten Gebäude im Ort und wurde bis zum Jahr 2008 noch für den Unterricht genutzt. Im Jahr 2016 wurde das alte Schulhaus grundlegend saniert. Nach rund einem Jahr Bauzeit konnte im Januar 2017 die feierliche Eröffnung des Wackersdorfer Mehrgenerationenhauses gefeiert werden. Nun stehen die Räume auf einer Nutzfläche von ca. 1.500 qm allen Bürgerinnen und Bürgern, unabhängig von Alter, Herkunft oder Religion zur Verfügung.

Am 12. September 1926 wurde das neue Schulhaus in Wackersdorf eingeweiht. In der Festschrift schwärmt der damalige Bürgermeister Weber, dass es ihn „mit Freude und Stolz erfüllt, […] beim Anblick dieses prächtigen, schmuckvollen Baus!“

Der Hauptlehrer Josef Wurstbauer sagte anlässlich der damaligen Einweihung: „Im vollen Glanze der Spätsommersonne zeigt sich der vornehme Neubau [...] und verkündet schon durch seine überwältigende Eingliederung in das Landschaftsbild seine Bedeutung für die Bevölkerung. Wie ein inniger Gruß von Heimatliebe mutet den Beschauer die Voransicht an […].“

In der Zeitschrift „Die Oberpfalz“, aus dem Jahr 1927 ist in einem Artikel vom damaligen Schulleiter Dollacker zu lesen: „Eines der schönsten Schulhäuser der Oberpfalz […] wenn nicht DAS schönste, dürfte wohl Wackersdorf besitzen.“ „Der vornehme Bau, ein Meisterwerk des Architekten […] grüßt von anmutiger Höhe in die Gegend hinein und gestattet eine herrliche Fernsicht.“

In optischer Hinsicht hat man sich bei der Sanierung am historischen Bestand orientiert: Der für die Region typische Sandstein im Sockelbereich konnte erhalten bleiben und auch im Eingangsbereich wurde auf Grundlage von altem Bildmaterial wieder ein Rundbogen rekonstruiert. Entstanden ist eine moderne, funktionsgerechte Einrichtung, welche die Züge des alten gekonnt in sich aufnimmt. Alle, die künftig hier ein und aus gehen, werden es gleich merken: Das barrierefreie Wackersdorfer Mehrgenerationenhaus ist hell, übersichtlich und transparent gestaltet.

Räumlichkeiten des Mehrgenerationenhauses

Im Obergeschoss findet man in der Bücherei auf rund 240 qm eine große Auswahl an Literatur, Hörbüchern, Spielen, DVDs und CDs.
Auch die Bandklasse der Mittelschule hat in Verbindung mit dem Musikverein Wackersdorf-Steinberg am See e.V. entsprechende Proberäume in der ersten Etage zugewiesen bekommen.

Das Erdgeschoß bietet Platz für die Offene Ganztagsschule, einen Jugendtreff sowie den sogenannten „Offene Treff“.
Der Offene Treff bildet das Herzstück des Hauses. 

Je nach Bedarf kann ein Werk- und Bastelraum im Keller genutzt werden kann.

 

Ein großzügiger Bewegungs- und Gymnastikraum steht ebenfalls zur Verfügung.

Leiterin Mehrgenerationenhaus

Telefon: +49 9431 / 37 89 - 353
Mobil: 0172 - 370 83 61
Fax: +49 9431 / 37 89 - 354
E-Mail schreiben
Nachricht schreiben
Adresse exportieren

 

Veranstaltungen im Mehrgenerationenhaus

Aus aktuellem Anlass finden die Veranstaltungen im Mehrgenerationenhaus nicht alle wie geplant statt.

Seit 29. Juni, für vorerst drei Nachmittage pro Woche, ist der Offene Treff im Mehrgenerationenhaus wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Montags findet von 14:00-16:00 Uhr „stricken und häkeln“ statt, donnerstags von 14:00-17:00 Uhr Schafkopf.

Immer dienstags ist der Offene Treff von 14:00-17:00 Uhr unabhängig von konkreten Veranstaltungsrahmen und Programmen geöffnet.

Für alle Veranstaltungen und Öffnungen gilt das Hygieneschutzkonzept des Hauses. So ist der Zugang nur von Seiten der Schule über die Klingel möglich, das Tragen eines Mundschutzes und das Desinfizieren der Hände nach Betreten des Gebäudes sind Pflicht. Die Teilnahme den Angeboten ist nur nach vorheriger Anmeldung unter 09431/3789-353 möglich.

Tipp: Aktuelle Veranstaltungshinweise auch auf Facebook unter "Mehrgenerationenhaus Wackersdorf"

Jugendtreff
Unser Jugendtreff im Mehrgenerationenhaus ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Mehr
MGH Logo
Dienstag 15:00 - 17:00 Uhr Mittwoch 10:00 - 12:00 Uhr Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr und 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mehr
Logo Mehrgenerationenhaus
Das Mehrgenerationhaus (MGH) bringt Menschen zueinander, die aufgrund der Ausgangsbeschränkungen derzeit alleine sind. In Planung sind auch Telefonkonferenzen zum Austausch mehrerer Personen. Bei Interesse melden Sie sich direkt im MGH bei Stephanie Staudenmayer unter 0 94 31 / 37 89 - 353 zwichen 08:30 Uhr und 14:30 Uhr. Mehr
MGH Logo
21.09.2020
stricken und häkeln
MGH Logo
22.09.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
22.09.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
23.09.2020
mit Marion Eschenbecher
MGH Logo
25.09.2020
Kunst mit Spraydose und Schablone
MGH Logo
28.09.2020
stricken und häkeln
MGH Logo
29.09.2020
im Mehrgenerationenhaus
Logo VHS
29.09.2020
Konstanze Schuierer, Heilpraktikerin, Hypnotiseurin (TMI), Coach
MGH Logo
02.10.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
05.10.2020
stricken und häkeln
MGH Logo
06.10.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
08.10.2020
Schüler der Mittelschule und Christa Weny, Wirtschaftsinformatikerin
MGH Logo
12.10.2020
stricken und häkeln
MGH Logo
13.10.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
13.10.2020
im Mehrgenerationenhaus
MGH Logo
13.10.2020
Brigitte Kuhn, Heilpraktikerin, zert. Lehrerin für orientalische Tanzpädagogik
MGH Logo
19.10.2020
stricken und häkeln
Logo VHS
19.10.2020
Claudia Gill, Entspannungspädagogin, Glückscoach
MGH Logo
20.10.2020
im Mehrgenerationenhaus

Trainingsbetrieb:

Luckyliners e.V. Montag  17:00 - 22:00 Uhr

Life-Kinetik Eltern-/Großeltern-Kind

Dienstag 16:00 - 17:00 Uhr
Life Kinetik Präventionskurs Dienstag 17:15 - 18:15 Uhr
Yoga (Kneippverein) Dienstag 18:30 - 19:45 Uhr
Boogie Rabbits  Dienstag  20:00 - 22:00 Uhr

Qi Gong (Kneippverein)

Mittwoch

17:15 - 18:15 Uhr

Wirbelsäulengymnastik (Kneippverein) Mittwoch 18:45 - 19:45 Uhr
Qi Gong (Kneippverein) Donnerstag 8:45 - 9:45 Uhr 

Qi Gong (Kneippverein)

Donnerstag

10:00 - 11:00 Uhr

Akrobatik (TV Wackersdorf) Donnerstag 16:45 - 18:15 Uhr
Yoga (Kneippverein) Donnerstag 18:45-20:00 Uhr
Krav Maga (TV Wackersdorf) Donnerstag 20:15-21:45 Uhr

Jugendtreff

Mit Schließung des Mehrgenerationenhauses Mitte März konnte auch kein Jugendtreff mehr stattfinden. Um mit den Kindern und Jugendlichen aus Wackersdorf wieder in Kontakt zu treten und sie auch in dieser Zeit zu unterstützen, ist der Jugendtreff seit Mitte Mai über die Facebook-Seite des Mehrgenerationenhauses online. 

Jeden Freitag wird ein Beitrag aus wechselnden Kategorien (z. B. Sport, Kreatives, Musik) ins Netz gestellt. Die Kinder und Jugendlichen können dann die verschiedenen Angebote ausprobieren und direkt Feedback geben. Selbstverständlich dürfen auch Erwachsene an den Challenges teilnehmen. Alle Angebote sind zusätzlich in den Schaukästen vor dem Rathaus und vor dem Mehrgenerationenhaus ausgehängt. Sowohl dort als auch auf Facebook gibt es laufend alle Infos zu kurzfristigen Änderungen, Ankündigungen, realen „Offline“-Treffs etc. „Reguläre“ Jugendtreffs sind derzeit für Anfang September angedacht.

Zur Facebook-Seite des MGH gelangen Sie hier.


Die Bücherei
der Gemeinde Wackersdorf

Die Gemeinde Wackersdorf verfügt seit 1954 über eine eigene Bücherei. Nach der Sanierung des Gebäudes ist sie seit Januar 2017 im Obergeschoss des neuen Mehrgenerationenhaus (früher Schulhaus aus dem Jahr 1926) zu finden. Helle, freundliche Räume und eine Vielzahl an Sitzgelegenheiten laden auf rund 240 qm dazu ein, eine große Auswahl an Literatur zu entdecken.

Es kann aus einem Medienkatalog von rund 10.000 Medien, darunter Kinder- und Jugendbücher, Belletristik-Titel, Sachbücher, 16 Zeitschriftenabos, Hörbücher, Tonies, DVDs und vielen Spielen, gewählt werden. Der Medienbestand wird permanent aktualisiert.

Weiterhin steht in der Bücherei auch eine Vielzahl von Titeln aus der interaktiven Leseförderung "Antolin" zur Ausleihe zur Verfügung!
Auch die Nutzer von E-Book-Readern kommen auf ihre Kosten und können über www.onleihe.net aus rund 43.000 Titel wählen.

Im Jahr 2019 konnte die Wackersdorfer Bücherei 16.264 Entleihungen von fast 500 Entleihern verzeichnen. Weiterhin gab es 2019 99 Neuanmeldungen!

Die Anmeldung sowie die Ausleihe aller Medien erfolgt kostenlos.

Öffnungszeiten der Bücherei Wackersdorf 

Dienstag:

12:00 - 14:00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

 
Mittwoch:  

10:00 - 12:00 Uhr

 
Donnerstag:

12.00 - 16.00 Uhr

 
Freitag: 

14:00 - 17:00 Uhr

 

Die Bücherei ist auch während der Ferien geöffnet und lediglich an Feiertagen sowie am Faschingsdienstag geschlossen.

Nach Voranmeldung ist die Bücherei auch zusätzlich für Schulklassen, Kindergartengruppen, etc. für Büchereiführungen oder Ausleihe mittwochs und freitags von 8:00 bis 10:00 Uhr geöffnet. Derzeit kommen alle 8 Grundschulklassen sowie die 5. - 8. Klassen der Mittelschule regelmäßig zur Ausleihe.

Termine, Veranstaltungen und News jetzt sofort und aus erster Hand erhalten! Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter "Bücherei Wackersdorf"

Bücherei Online-Recherche

Hier können Sie über unseren gesamten Medienbestand recherchieren, Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

Bitte folgen Sie dem Link zur WebOPAC der Bücherei Wackersdorf.

E-Books und Hörbücher aus der Bücherei

Per Mausklick ins digitale Bücherregal

Rund um die Uhr digitale Medien ausleihen: Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen bei der Bücherei Wackersdorf

Mit dem neuen Angebot der Onleihe kann jeder Büchereikunde rund um die Uhr aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausleihen, egal ob von zu Hause oder unterwegs. Er braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Büchereiausweis. Besonderer Vorteil: Der zusätzliche Service ist für Büchereikunden kostenlos. Auch Mahngebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch.

Der Ausleihvorgang ähnelt dem Einkaufen in einem Onlineshop. Der Kunde kann auf dem Internetportal oder mit der Onleihe-App den Medienbestand durchforsten und Titel in einen „Warenkorb” legen. Zum Ausleihen meldet er sich mit den Zugangsdaten seines Benutzerausweises an. Mit wenigen Klicks lässt sich die Datei auf das Endgerät übertragen. Über die App ist das eAudio-Streaming möglich, bei dem die Dateien ohne Download über eine bestehende Internetverbindung gleich abgespielt werden.

Die eBooks sind in den gängigen Formaten PDF und EPUB und Videos in WMV verfügbar. Über das eAudio-Streaming auch als mp3. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich. Mit Ausnahme der Kindle-Geräte von Amazon: Diese können nur die speziellen Amazon-Formate lesen und nicht die der Onleihe.

Wer „onleihen“ will, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder die Onleihe-App. Einmalig muss eine „Adobe ID“ eingerichtet werden, damit die Medien aus der Onleihe geöffnet werden können. Sie sind mit einem digitalen Kopierschutz versehen, dem sogenannten Digital Rights Management (DRM).

Sind alle zur Verfügung stehenden Exemplare eines Titels entliehen, können diese mit einem Klick vorgemerkt werden. Zunehmend ermöglicht die Onleihe auch die „Parallelausleihe”, so dass vor allem bei stark gefragten Bestsellern die Wartezeit erheblich verkürzt oder gänzlich vermieden wird. Eingerichtet und gewartet wird die Onleihe von der divibib GmbH, der führenden digitalen Ausleihplattform für Bibliotheken in Deutschland.  Aktuell bieten bereits über 2.900 Bibliotheken die Onleihe an – Tendenz steigend. Parallel dazu digitalisieren immer mehr Verlage ihr Angebot.

Infos auch unter: www.onleihe.net

Fernleihe

In der Bücherei Wackersdorf ist die Fernleihe über den Verbundkatalog des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) möglich. Der BVB enthält die Bestandsdaten der Bayerischen Staatsbibliothek, der Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken sowie staatlichen und institutionellen Bibliotheken in Bayern. Für eine Fernleihbestellung benötigen Leser lediglich einen gültigen Ausweis der Bücherei Wackersdorf, Recherche und Auswahl erfolgen zum Beispiel über gateway-bayern.de, die Bestellungen an sich sind ausschließlich in der Bibliothek möglich. Es fällt grundsätzlich eine Schutzgebühr bzw. Portokosten in Höhe von 1,50 € pro Titel oder gedruckter Gesamt-Aufsatzkopie an.Für die Benutzung der beschafften Werke gelten die Auflagen der liefernden Bibliothek sowie die Benutzungs- und Entgeltordnung der Bücherei Wackersdorf. Die Leihfrist richtet sich nach den Konditionen der gebenden Bibliothek. Nicht bestellt werden können Titel, die im Buchhandel erhältlich sind und unter 15,00 Euro kosten, sowie belletristische Werke, Titel, die der Unterhaltung und Freizeitgestaltung dienen (z. B. Reiseführer, Kochbücher etc.), Werke von besonderem Wert, Loseblattausgaben, einzelne Nummern von Zeitschriften, gebundene Zeitschriftenjahrgänge, Bestände in Handbibliotheken, Nachschlagewerke sowie AV-Medien.

Aktuelle Veranstaltungen der Bücherei

Abschluss Sommerferien-Leseclub 2020
Während der Ferien fand in der Wackersdorfer Bücherei der Sommerferien-Leseclub statt. In den sechs Wochen konnten Kinder und Jugendliche kostenlos neue spannende Bücher ausleihen und anschließend bewerten. Für gewöhnlich laden Gemeinde und Bücherei am Ende zu einer großen Abschlussveranstaltung mit Preisverlosung und Urkundeübergabe in die Bibliothek ein. Aufgrund von Corona fand die Auslosung im geschlossenen Rahmen statt, Urkunden und Büchergutscheine können nach Benachrichtigung in der Bücherei abgeholt werden. Mehr
Vorlesestunde mit Paul Wüterich
© Don Bosco Medien GmbH
Nach fünfmonatiger Pause kehren Bianca Götz und ihr Lesevogel Frix zurück auf die Wackersdorfer Bücherei-Bühne. Zur Vorlesestunde erwartet die Kinder das Kamishibai-Bilderbuchtheater „Paul Wüterich“.  Mehr
Lesezeichen 2020 Bücherei Wackersdorf
Bayernwerk stiftet 1.000 Euro für Literatur und Medien Lesebegeisterte in Wackersdorf dürfen sich auf neue Bücher freuen: Die Bücherei Wackersdorf erhält eines ... mehr
Logo Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf
In der Bücherei Wackersdorf ist die Fernleihe über den Verbundkatalog des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) möglich. Der BVB enthält die Bestandsdaten der Bayerischen ... mehr
Bilderbuchtheater im MGH
Jeden 1. Freitag im Monat findet um 15 Uhr in der Bücherei eine Vorlesestunde mit Bianca Götz und dem Lesevogel „Frix“ statt. Hierbei werden die neuesten ... mehr

Aktuelles aus der Bücherei

Sommerferienleseclub 2020: jetzt anmelden und tolle Preise gewinnen!

Es ist wieder soweit!  In den Sommerferien findet wieder der Sommerferien-Leseclub statt.

Der Sommerferien-Leseclub ist eine Initiative der öffentlichen Bibliotheken zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Auch die Bücherei in Wackersdorf beteiligt sich in diesem Jahr wieder in Zusammenarbeit mit der Grundschule- und Mittelschule Wackersdorf an der Aktion.

Wie funktioniert der Sommerferien-Leseclub?

Alle Schüler, die beim Sommerferien-Leseclub mitmachen wollen, erhalten zunächst eine kostenfreie Clubkarte, die zum Ausleihen in der Bücherei Wackersdorf berechtigt. Die Bücherei hat exklusiv für den Sommerferien-Leseclub neue Bücher zusammengestellt - hier sucht ihr euch dann den Lesestoff aus, der euch gefällt! Wenn ihr ein Buch gelesen habt, beantwortet ihr bei der Rückgabe ein paar Fragen zum gelesenen Buch, füllt eine Bewertungskarte aus und gebt diese mit dem Buch zurück. Schon mit dem ersten gelesenen Buch nimmt man an einer Verlosung mit tollen Preisen teil - bei mindestens drei gelesenen Büchern bekommt man eine Urkunde. Im September werden dann die Urkunden und Preise von der Bücherei Wackersdorf verteilt.

Der Sommerferien-Leseclub startet am Dienstag, den 28.07.2020. Letztmögliche Rückgabe der Bücher und ausgefüllten Bewertungskarten ist am Dienstag, den 01.09.2020. Es gelten die regulären Ausleihefristen.  

Wann und in welcher Form (unter Berücksichtigung der dann geltenden Corona-Schutz-Maßnahmen) die Preisverlosung und Übergabe der Urkunden stattfindet, wird den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben.  

Die Bücherei Wackersdorf hat während der Sommerferien geöffnet:

Dienstag 12.00 – 14.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr

Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr

Donnerstag 12.00 – 16.00 Uhr

Freitag 14.00 – 17.00 Uhr

Ihr wollt mitmachen, habt aber noch keinen Büchereiausweis?

Kein Problem! Ladet euch einfach das folgende Formular herunter, lasst es von euren Eltern unterschreiben und bringt es in die Bücherei mit!

Bücherflohmarkt

In den Sommerferien findet vom 24.07. - 28.08.2020 wieder der Bücherflohmarkt für Erwachsene, Kinder und Jugendliche statt!

Fernleihe

In der Bücherei Wackersdorf ist die Fernleihe über den Verbundkatalog des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) möglich. Der BVB enthält die Bestandsdaten der Bayerischen Staatsbibliothek, der Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken sowie staatlichen und institutionellen Bibliotheken in Bayern. Für eine Fernleihbestellung benötigen Leser lediglich einen gültigen Ausweis der Bücherei Wackersdorf, Recherche und Auswahl erfolgen zum Beispiel über gateway-bayern.de, die Bestellungen an sich sind ausschließlich in der Bibliothek möglich. Es fällt grundsätzlich eine Schutzgebühr bzw. Portokosten in Höhe von 1,50 € pro Titel oder gedruckter Gesamt-Aufsatzkopie an.Für die Benutzung der beschafften Werke gelten die Auflagen der liefernden Bibliothek sowie die Benutzungs- und Entgeltordnung der Bücherei Wackersdorf. Die Leihfrist richtet sich nach den Konditionen der gebenden Bibliothek. Nicht bestellt werden können Titel, die im Buchhandel erhältlich sind und unter 15,00 Euro kosten, sowie belletristische Werke, Titel, die der Unterhaltung und Freizeitgestaltung dienen (z. B. Reiseführer, Kochbücher etc.), Werke von besonderem Wert, Loseblattausgaben, einzelne Nummern von Zeitschriften, gebundene Zeitschriftenjahrgänge, Bestände in Handbibliotheken, Nachschlagewerke sowie AV-Medien.

Fast 45% mehr Entleihungen in der Wackersdorfer Bücherei

Die Auswertung der bayerischen Bibliotheksstatistik für das Jahr 2017 der BSB (Bayerischen Staatsbibliothek) für das Jahr 2017 hat gezeigt, dass in Wackersdorf die positive Entwicklung der Ausleihen im bayernweiten Vergleich deutlich über dem Durchschnitt liegt. Die Gemeindebücherei konnte die Anzahl der Entleihungen gegenüber dem Vorjahr um 43,6 Prozent steigern. 

Dieses Ergebnis beruht laut offizieller Stellungname der BSB u.a. auf Angeboten der Leseförderung, ansprechender Aufenthaltsqualität in den Räumlichkeiten, ausreichenden Öffnungszeiten sowie einer auskömmlichen Ausstattung der Bibliothek mit Geldern für den Erwerb vom Medien. Den erforderlichen Mindestausgabebetrag überschreitet die Gemeindebücherei Wackersdorf mit einem Erwerbungsetat von 1,19 Euro je Einwohner.

Bürgermeister Thomas Falter sieht die Entwicklung als Bestätigung für alle Maßnahmen, die Bücherei in das Mehrgenerationenhaus zu integrieren und: „Erfolg hat immer mit Menschen zu tun, mit motivierten Mitarbeitern, einer Leiterin, die vor Ort ist.“ Dieses Lob während eines Pressgespräches war gezielt an die Leiterin der Wackersdorfer Bücherei, Christina Kostka, gerichtet. Sie selbst sieht eine Hauptursache des Zuspruchs im Umzug in das MGH. Die Synergieeffekte mit anderen Veranstaltungen und den Einrichtungen des Hauses sowie die ansprechenden Räumlichkeiten seien neben den verlängerten Öffnungszeiten, dem permanent ausgebauten Medienbestand, den regelmäßigen Veranstaltungen und der engen Zusammenarbeit mit den Wackersdorfer Schulen der Grundbaustein für den Erfolg.

Vorlesestunde begeistert Kinder

Einmal pro Monat ist der Andrang in der der Wackersdorfer Bücherei immer besonders groß – denn jeden 1. Freitag im Monat wird eine Vorlesestunde extra für Kinder angeboten. Bianca Götz präsentiert hierbei zusammen mit Lesevogel Frix sowohl Lustiges, als auch Spannendes aus dem Kamishibai Bilderbuchtheather und stellt weiterhin die neuesten Kinderbücher vor. Nicht nur bei den jungen Büchereibesuchern ist die Vorlesestunde beliebt - während der Nachwuchs Geschichten lauscht, könnten die Eltern einen Stock tiefer im „Offenen Treff“ des Mehrgenerationenhauses gemütlich einen Kaffee trinken! Die Teilnahme ist kostenlos; Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.