Seiteninhalt

Baugebiet Wackersdorf-Süd

Die Gemeinde Wackersdorf  mit seinen gut 5.300 Einwohnern lässt sich treffend als moderne und lebendige Gemeinde mit guter Infrastruktur beschreiben. Die verkehrsgünstige Lage direkt an der B 85 und A 93   sorgen für schnelle Verbindungen in Richtung Regensburg/Weiden/ Amberg. Hier in Wackersdorf  finden Sie ideale Voraussetzungen, um Familie und Beruf mit einer hohen Wohnkultur zu vereinbaren. Wackersdorf  hat viel zu bieten – überzeugen Sie sich selbst: Die Gemeinde Wackersdorf bietet eigene Baugrundstücke im Baugebiet WA Wackersdorf-Süd an. Für dieses Baugebiet gibt es einen rechtskräftigen Bebauungsplan, der hier heruntergeladen werden kann.

Bewerbungsstart ist der 18. März 2019 ab 8 Uhr

Bewerbungen für ein Baugrundstück können per e-Mail (bauplatz@wackersdorf.de) oder persönlich eingereicht werden bei:

Gemeinde Wackersdorf
Elke Mandl-Kimmer
Markplatz 1
92449 Wackersdorf

Bitte beachten Sie folgende Voraussetzungen und Hinweise für eine erfolgreiche Bewerbung:

  • Errichtung eines Einfamilienwohnhauses für eigene Wohnzwecke
  • Die Festsetzungen des rechtskräftigen Bebauungsplanes WA „Wackersdorf-Süd“ werden notariell anerkannt
  • Es besteht ein Bauzwang von 4 Jahren  
  • Preis 165 €/m² (voll erschlossen, inkl. Herstellungsbeiträge in Höhe von 19,07 €/m²)
  • Zeitliche Reihenfolge des Bewerbungseingangs ist ausschlaggebend
  • Bewerbungszeitraum: 18. März 2018 ab 8 Uhr bis einschließlich 30. April 2019
  • Bewerbungen, die vor dem 18. März, 8 Uhr eingehen, werden nicht berücksichtigt
  • Junge Familien werden bevorzugt berücksichtigt
  • Es wird nur eine Bauparzelle je Bewerber vergeben
  • Bei Bewerbungen per e-Mail ist das unterschriebene Bewerbungsformular innerhalb des Bewerbungszeitraumes nachzureichen, ansonsten verliert die Bewerbung ihre Gültigkeit

Was ist ein Bebauungsplan?

Ein Bebauungsplan wird als gemeindliche Satzung beschlossen. Er wird grundsätzlich aus dem Flächennutzungsplan entwickelt. Dabei greift er Teilbereiche des Gemeindegebietes auf und trifft abschließend für jedermann verbindliche Aussagen über die künftige bauliche Nutzung von Grundstücken.

Grundsätzlich regelt der Bebauungsplan, was Sie wo bauen dürfen, also die Art und Weise der möglichen Bebauung von Grundstücken und die Nutzung einer von Bebauung frei zu haltenden Fläche. Erstellt wird der Bebauungsplan von der jeweiligen Gemeinde. Bebauungspläne sind Satzungen und damit örtliche Gesetze, an die Bauherren sich halten müssen. Eingesehen werden kann der Plan bei der örtlichen Behörde.