Seiteninhalt

Corona: Das gilt aktuell

Das Bayerische Kabinett hat in seiner letzten Sitzung am 24. November eine neue Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) erlassen. Diese neue, mittlerweile 15. BayIfSMV löst die 14. BayIfSMV ab. Sie soll bis einschließlich 15. Dezember 2021 gelten.

Bereits am 11. November wurde der bayernweite Katastrophenfall festgestellt. Die Feststellung des Katastrophenfalls ermöglicht eine koordinierte und strukturierte Vorgehensweise aller im Katastrophenschutz mitwirkenden Behörden, Dienststellen und Organisationen. Der Katastrophenfall hat sich in der Corona-Pandemie als wirksames Mittel bewährt. 

In der folgenden Meldung stellen wir in einer kurzen Übersicht zusammen, was damit in Bayern und in den Gemeinden Wackersdorf und Steinberg am See gilt.

Regeln für Ungeimpfte

Kontaktbeschränkung: Maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten (Geimpfte, Genesene und Kinder unter 12 Jahren zählen nicht mit.)

Flächendeckende 2G-Regelung 

  • Gastro und Hotels
  • Körpernahe Dienstleistungen (inklusive Friseure)
  • Hochschulen
  • außerschulische Bildung (Musikschulen, Fahrschulen, Volkshochschulen etc.)
  • die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Bibliotheken und Archive
  • Veranstaltungen von Parteien und Wählervereinigungen.
  • ab 8. November: Einzelhandel (Ausnahmen s.u.) 

Ausgenommen sind:

  • Großhandel
  • Ausnahmen Einzelhandel: Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörakustiker, Tankstellen, Stellen des Zeitungsverkaufs, Buchhandlungen, Blumenfachgeschäfte, Tierbedarfs- u. Futtermittelmärkte, Bau- und Gartenmärkte (inkl. Weihnachtsbaumverkauf)
  • Medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen (das sind z. B. Fußpflege, Logopädie oder Physiotherapie)
  • Prüfungen (hier gilt aus verfassungsrechtlichen Gründen nur 3G plus)
  • Ungeimpfte 12- bis 17-jährigen, die in der Schule regelmäßig negativ getestet werden. Ihnen bleibt der Zutritt zu 2G übergangsweise bis Ende Dezember zur eigenen Ausübung sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Aktivitäten, in der Gastronomie und dem Beherbergungswesen möglich. Dieser letztmalige Übergangszeitraum bis Ende Dezember sollte dringend für eine Impfung genutzt werden.
  • Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate.

Hier gilt 2G-Plus

  • Kulturveranstaltungen (Oper, Theater, Konzerte etc.)
  • Sportveranstaltungen (als Zuschauer)
  • Messen, Tagungen, Kongresse
  • Freizeiteinrichtungen (z. B. Zoos, botanischen Gärten, Bäder, Thermen, Saunen, Seilbahnen und Ausflugsschiffen, Führungen, Schauhöhlen und Besucherbergwerken, Freizeitparks, Indoorspielplätze etc.)
  • Private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten (z. B. Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Geburtstage etc.), soweit nicht Gastronomie.

Wo 2G-Plus gilt, gilt außerdem

  • Personenobergrenzen: In Anspruch genommen werden darf indoor wie outdoor maximal 25 % der Kapazität. Messen dürfen nur ein Viertel der bisherigen Besucherzahlen zulassen, also höchstens 12.500 Personen täglich.
  • Auch indoor muss bei allen Veranstaltungen durchgängig wieder Maske getragen werden, auch am Platz.
  • Mindestabstand (1,5 m) zu Personen aus anderen Haushalten. Die Höchstteilnehmerzahl bestimmt sich damit zugleich auch nach der Möglichkeit, den Mindestabstand einzuhalten.
  • Für private und öffentliche Veranstaltungen in nichtprivaten Räumlichkeiten gilt: Außerhalb der Gastronomie besteht eine kapazitätsbezogene Personenobergrenze (25 % oder Mindestabstand). Die Maskenpflicht gilt nicht am Platz (wie in der Gastronomie).

Weitere bayernweite Regelungen

  • Maskenstandard bleibt FFP-2
  • Für die Gastronomie besteht eine Sperrzeit („Sperrstunde“) zwischen 22 h und 5 h.
  • Diskos, Clubs, Bordelle und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sowie Schankwirtschaften (Bars) werden geschlossen.
  • Jahres- und Weihnachtsmärkte sowie Volksfeste unterbleiben.
  • Im Groß- und Einzelhandel gilt eine Kundenbegrenzung auf einen Kunden je 10 m² Ladenfläche.
  • ab 4. November: Zuschauerverbot bei Sport-Großveranstaltungen (z.B. Bundesliga)

SCHULEN

In der Schule wollen wir die Sicherheit weiter erhöhen. Auch im Schulsport innen ist künftig Maske zu tragen. Für die Testung von Lehrkräften gilt künftig direkt das neue Bundesrecht (§ 28b IfSG) mit täglicher Testpflicht. Ungeimpfte, nicht genesene Lehrkräfte müssen sich danach künftig unter Aufsicht testen lassen. An Schulen, die an Pool-Testungen teilnehmen („Lolli-Tests“) wird ein zusätzlicher Schnelltest am Montagmorgen eingeführt. Dritte, insbesondere Eltern, dürfen das Schulgelände nur betreten, wenn sie geimpft, getestet oder genesen sind (3G).

KINDERGÄRTEN UND KITAS

Für Kindertagesstätten gilt für die dort Beschäftigten ebenfalls tägliche Testpflicht nach § 28b IfSG. Dritte dürfen das Gelände nur betreten, wenn sie geimpft, getestet oder genesen sind (wie in der Schule), außer zur Abgabe oder Abholung der Kinder.

Welche öffentlichen Einrichtungen sind in Wackersdorf und Steinberg am See betroffen?

  • Alle öffentlichen Einrichtungen (z.B. Rathaus, MGH, Bücherei, Recyclinghof...): FFP-2-Maskenpflicht
  • VG-Rathaus in Wackersdorf: Zutritt nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung
  • Grund- und Mittelschule Wackersdorf, Grundschule Steinberg am See, Wirtschaftsschule: Präsenzunterricht findet unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz statt; Maskenpflicht; Testungen (s.o.)
  • Mehrgenerationenhaus, Bücherei Wackersdorf und Bücherei Steinberg am See: 2G (Veranstaltungen u.U. sogar 2G-Plus)

Corona-Teststation in Wackersdorf

Am Freitag, den 26.11. nimmt die Wackersdorfer Teststation um 16:00 Uhr wieder ihren Betrieb auf. Testungen sind nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Da die Sporthalle aktuell saniert wird und nicht genutzt werden kann, ist die Teststation in Containern vor der Sporthalle untergebracht. Betrieben wird sie von der Johanniter Unfallhilfe Schwandorf. Wichtig: eine Testung ist nur nach vorheriger Anmeldung über www.etermin.net/coronatest möglich. Für Testwillige aus den Ortsteilen stehen vor Ort ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Auf dem gesamten Areal im und um das Testzentrum gilt FFP2-Maskenpflicht. Menschen mit Symptomen, die auf eine Covid-Erkrankung hinweisen, sollen sich nach wie vor mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen. Nur wer symptomfrei ist, kann das Angebot der Schnellteststelle in Anspruch nehmen.  

AKTUELLE ÖFFNUNGSZEITEN Der teststation

  • Freitag, 16:30 - 18:00 Uhr
  • Sonntag, 09:30 - 11:00 Uhr
  • Dienstag, 17:00 - 18:30 Uhr

Regionale Hotspot-Regelung

In Landkreisen und kreisfreien Städten, die eine 7-Tage-Inzidenz von 1.000 überschreiten, gilt ein regionaler Hotspot-Lockdown. Hier gilt:

  • Sämtliche Einrichtungen und Veranstaltungen, die bisher Zugangsbeschränkungen nach 2G plus / 2G / 3G plus / 3G unterliegen, sind geschlossen. Das bedeutet insbesondere die Schließung von Freizeit-, Kultur- und Sportveranstaltungen, der Gastronomie, des Beherbergungswesens, von körpernahen Dienstleistungen (ausgenommen Friseure), Sport- und Kulturstätten sowie – hinsichtlich ihrer Präsenzangebote – von Hochschulen, außerschulischen Bildungseinrichtungen und der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung.
  • Die Schulen und Kindertagesstätten bleiben geöffnet.
  • Der Groß- und Einzelhandel bleibt geöffnet, es gilt aber eine Kundenbegrenzung auf einen Kunden je 20 m² Ladenfläche.
  • Medizinische, therapeutische und pflegerische Leistungen bleiben wie immer weiterhin ohne Zugangsbeschränkung zugänglich.
  • Unberührt bleibt der Wettkampf- und Trainingsbetrieb der Berufssportler sowie der Leistungssportler der Bundes- und Landeskader, soweit die Anwesenheit von Zuschauern ausgeschlossen ist und Zutritt zur Sportstätte nur solche Personen erhalten, die für den Wettkampf- oder Trainingsbetrieb oder die mediale Berichterstattung erforderlich sind.

Der Hotspot-Lockdown gilt in einem Landkreis, bis der Inzidenzwert fünf Tage in Folge wieder unter dem Inzidenzgrenzwert von 1.000 lag.

Weiterführende Links und Informationen

Zur aktuellen Inzidenz im Landkreis Schwandorf[Externer Link auf Website des Landkreises/Landratsamts]

Ausführlicher Bericht zur Bay. Kabinettsitzung am 23.11. [Externer Link auf bayern.de]

FAQs zum Thema Corona in Bayern [Externer Link auf Website des Bay. Innenministeriums]

Aktueller Status und weitere Infos zur Krankenhausampel // Stufe Rot seit 9.11. [Externer Link auf Website des Bay. Ministeriums f. Gesundheit und Pflege]

Aktuelle Zahlen zur Intensivbettenauslastung & Infektionen [Externer Link auf Website des Bay. Landesamts f. Gesundheit und Lebensmittelsicherheit]

Weitere Infors zum Bayernweiten Katastrophenfall ab 11.11. [Externer Link auf Website des Bay. Innenministeriums]