Seiteninhalt

Steinberger See

Er ist der größte See Ostbayerns und bildet zusammen mit dem Murner See in der Nachbargemeinde Wackersdorf das Herzstück des Oberpfälzer Seenlands. 

Mit Blick von der größten Erlebnisholzkugel der Welt erkennen Sie schnell den besonderen Reiz des Sees. Idyllische, naturnahe Bereiche treffen auf Erlebnis und Action: Wasserski, Segeln, Adventure-Golf, Surfen, Tretbootfahren, Stand-Up-Paddling, Segway, Radeln, Wandern, Badestrände, Restaurants und Cafés oder der Jugend- und Familienfreizeitpark Movin’G’round. Kaum ein anderer Ort in der Region bietet so vielseitige Möglichkeiten für Erholung, Sport und Freizeit. 

Weitere Informationen zu Attraktionen und Freizeitmöglichkeiten erhalten Sie in der Rubrik "Freizeit & Gäste" und in unserem aktuellen Flyer "Erleben, Entdecken, Entspannen" in der Navigationsleiste.

Übersicht

Anfahrt und Parken

Anfahrt zum Steinberger See

Der Steinberger See ist über A93, B85 und Industriestraße erreichbar. Von der A93 aus empfehlen wir die Ausfahrt 34 Schwandorf-Süd zu nutzen. Ab dort ist der See beschildert. Über die SAD 2, St 2145 und Industriestraße gelangen Sie an Ihr Ziel. Fahren Sie über die B85 an, nutzen Sie die Ausfahrt "Industriegebiete Wackersdorf" / "Seengebiete" und folgen Sie an der Gabelung der Industriestraße Richtung "Steinberger See".

TIPP: Egal, ob Sie nach Navi oder der örtlichen Beschilderung fahren, navigieren Sie immer zum Steinberger See und nicht zur Ortschaft Steinberg am See! Es gibt keinen direkten Zufahrtsweg von der Ortschaft zum See.

Hinweis für Busse: Für Busse gibt es eine gesonderte Zufahrtsregelung. Bitte beachten Sie dazu die Hinweise in der Navigationsleiste.

Parken am Steinberger See

Rund um den See stehen Ihnen mehrere gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Die Parkplätze P1a (Erlebnisholzkugel), P3 (Seepromenade), P4 (Liegewiese) und P5 (Südufer) werden von der Gemeinde betrieben, alle übrigen Parkplätze (z.B. P2 Wakeboardanlage oder P6 Segelschule) unterliegen den Reglements der privaten Betreiber. Bitte beachten Sie entsprechende Hinweise vor Ort.

Parkgebühren

  • Tageskarte – gültig für Kalendertag 4,00 €

  • bis 4 Stunden 3,00 €

  • Kurzzeitparken (P1a), 2 Stunden 2,00 €*

  • Kurzzeitparken (P3, P4, P5), 2 Stunden 1,00 €

  • Kostenloses Kurzzeitparken (15 Minuten) nur P1a!

* Davon 1,00 € Wertbon für die Gastronomie der Erlebnisholzkugel

Wenn Sie unseren Steinberger See regelmäßig besuchen, kann sich eine Jahresparkkarte rentieren. Nähere Informationen erhalten Sie unter 0 94 31 / 74 36 - 0 oder info@wackersdorf.de.

Die Gemeinde Steinberg am See behält sich vor, für Veranstaltungen und an Tagen mit extremem Besucheraufkommen weitere Parkplätze auszuweisen.

Woher kommt der See?

Bis vor 30 Jahren waren dort, wo das heutige Natur- und Freizeitparadies entstanden ist, gigantische Schaufelradbagger am Werk. Sie förderten in der Region rund 185 Millionen Tonnen Braunkohle aus den Böden. Auch der Steinberger See war damals ein "einfacher" Tagebau. Als alle wirtschaftlich gewinnbaren Braunkohlevorkommen erschöpft waren, wurde der See geflutet und das Umland rekultiviert: Die Geburtsstunde des Steinberger Sees und des gesamten Oberpfälzer Seenlands. Die gesamte Geschichte von See und Ort erleben Sie im Heimat- und Braunkohlemuseum im Ortszentrum Steinberg am Sees.