Seiteninhalt

Angeln rund um Wackersdorf

Nicht nur Badegäste und Wassersportler kommen im Oberpfälzer Seenland bei Wackersdorf auf ihre Kosten. Auch Angler finden am Rauberweiher (3,6 ha), am Edelmannsee (9,0 ha) und am Blätterweiher (3,2 ha) Ruhe und Erholung. Murner See und Brückelsee sind aufgrund ihres pH-Werts fischlos.

Abweichend von den gesetzlichen Bestimmungen werden für den Bereich des Rauberweihers, des Edelmannsee sowie des Blätterweihers folgende Schonzeiten, -maße und Fangbeschränkungen festgesetzt:

Hecht - 65 cm (01.05. bis 31.12.)

Zander - 55 cm (01.05. bis 31.12.)

Schleie - 40 cm

Karpfen - 40 cm

Graskarpfen - 90 cm

Silberkarpfen - 70 cm

Aal - 50 cm

Seeforelle - 26 cm (01.10. bis 28.02.)

Waller (Wels)

Pro Tag und Angler dürfen aus den Gewässern höchstens 5 Fische entnommen werden. Davon ein Hecht oder Zander, zwei Karpfen oder Schleien oder je eine vorher genannte Art. Eine Ergänzung auf fünf durch weitere Arten ist erlaubt. Als Köder benutzte Fische fallen nicht unter gefangene Fische.

Tageskarten erhalten Sie (nur mit gültigem Fischereischein) beim Fischereiverein Oberpfälzer Seenland, Tankstelle Auto Feldmeier oder WMF Angelsport in Wackersdorf.

Außerdem kann Ihnen der Fischereiverein auch bei Rückfragen zu den Gewässen behilflich sein.